AXIS FAQs

Videoaufzeichnung ist nicht erlaubt ?!

Diese Aussage ist nicht ganz richtig. Sie dürfen jederzeit Ihr eigenes Hab und Gut überwachen, wenn Sie einem Aussenstehenden, der Ihr Hab und Gut betreten will, die Gelegenheit geben, dies nicht zu tun. Dazu ist es notwendig, dem „Aussenstehenden“ die Überwachung rechtzeitig anzuzeigen und zu warnen [z.B. mit eindeutigen Hinweistafeln, Aufklebern,…], damit er selbst entscheiden kann, ob er auf das Bild will oder nicht. Wichtig ist nur, dass Sie keinen öffenlichen Bereich mitüberwachen. Oft lässt sich  nicht vermeiden, dass die Optik einen solchen Bereich miterfasst – in dem Fall müssen Sie mit der Kamerasoftware den öffentlichen Bereich ausklammern oder unkenntlich machen, z.B. durch AXIS Privacy Masking.

Security Spy, die Videoüberwachungssoftware, die wir über inhaltec.com anbieten, verfügt ebenfalls über mehrere Möglichkeiten, nicht zu überwachende Bereiche auszuklammern und so eine Aufzeichnung dieser zu verhindern.

Hinweis: Inwiefern [ob/Umfang] eine Aufzeichnung (hier ist nicht die reine Überwachung gemeint!)  bei Ihnen zulässig ist, kann Ihnen  Ihr lokales Ordnungsamt / Ihre Gemeinde beantworten.

 

 

Hauptsache viele Pixel?

Nein – nicht zwangsweise! In der Videoüberwachung ist die „Pixelzahl“ des Chips nicht das Einzige, was wichtig ist. Eine 5 Megapixelkamera, die nicht über die richtige Technik, wie z.B. die AXIS Lightfinder-Technologie verfügt, wird nachts ohne Zusatzbeleuchtung einfach blind sein. Eine 1,3 MP Kamera mit Lightfinder löst zwar nicht so hoch auf, zeigt aber vor allem nachts, was wichtig ist – das meist ohne IR Unterstützung. Leider sind diese Kameras etwas teurer. Auch in der Überwachungstechnik verhält es sich so, wie bei Objektiven für eine Systemkamera, d.h. Licht kostet Geld! Apropos: welchen Nutzen bietet Ihnen eine günstige Kamera, die nachts nichts sieht?

Die AXIS Lightfinder-Technologie ist eine Kombination aus AXIS Know-how bei der Bildverarbeitung, der unternehmenseigenen System-on-Chip Entwicklung  und einer Auswahl der besten optischen Komponenten. Mit Axis Lightfinder-Technologie ausgerüstete Kameras sind extrem lichtempfindlich. Sie können bei Lichtverhältnissen von weniger als 0,18 Lux Farbbilder erzeugen.

lightfinder_example
Links Camera im Nachtmodus / Rechts Camera mit Lightfinder

Die AXIS Lightfinder-Technologie liefert eine bessere Auflösung und naturgetreuere Farben, speziell in Umgebungen mit schwacher Beleuchtung. Die Rauschunterdrückung ist in der Lightfinder-Technologie erheblich besser als bei handelsüblichen Überwachungskameras. In Kombination mit der Lichtempfindlichkeit des Sensors wird somit eine ausgezeichnete Bildqualität erzielt.

Wie? Keine 230V Stromversorgung?

Richtig – moderne Netzwerkkameras benötigen nicht zwangsweise ein Netzgerät und damit eine 230V Stromversorgung! Die Kameras werden direkt über das dünnere Netzwerkkabel mit Strom versorgt, welches die Kamera eh benötigt, um die Daten ins Netzwerk einzuspeisen. Die Stromversorgung erfolgt dabei mit einer deutlich geringeren Spannung von 48V, welche ausreicht, um die Kamera auch im Winter ausreichend mit Strom zu versorgen. Gerade im Winter ist dies wichtig, da gute Outdoorkameras über ein Heizelemet verfügen, damit die Optik der Kamera nicht beschlägt und so immer klare Sicht besteht. Diese Technik der Stromversorgung wird PoE genannt – Power over Ethernet. Über einen speziellen Netzwerkverteiler (Switch) wird zusammen mit den Daten die notwendige Energie für die Kamera in die Netzwerkleitung eingespeist. Apropos: Die im Vergleich zu einer 230V Stromversorgung dünneren und flexibleren Leitungen können auch deutlich einfacher verlegt werden als die starren 230V Leitungen.

Warum AXIS Netzwerkkameras?

AXIS kann wohl als Marktführer für Netzwerk-Überwachungslösungen bezeichnet werden. Nicht nur weil AXIS Kameras ein breites Spektrum an Anforderungen abdecken, sondern die Kameras  über eine Reihe inovativster Funktionen, wie HDTV, Wide Dynamic Range (WDR), Infrarot (IR) und Lightfinder verfügen, um nur einige zu nennen, die auch unter schwierigen Lichtverhältnissen und ohne zusätzliche Beleuchtung für klare Videobilder sorgen. Darüber hinaus bieten AXIS-Kameras erweiterte Videoanalysefunktionen, wie z. B. Bewegungserkennung, Audioerkennung und Manipulationsalarm. Das Portfolio ist vollständig und deckt alles von robusten Außenkameras für raues Klima (bis -40Grad) bis hin zu diskreten Produkten für sensible Umgebungen ab.

Wir selbst setzen auch seit mehreren Jahren AXIS Kameras ein und sind begeistert. Die zunächst verbauten günstigen Modelle anderer Hersteller konnten uns nicht überzeugen, so dass wir sehr schnell bei AXIS gelandet sind. Gerne zeigen wir Ihnen  Videomaterial einer unserer AXIS Lightfinder Kameras, die auch mitten in der Nacht ohne zusätzliches Licht noch immer alles kontraststark abbildet.