Warum LOXONE?

LOXONE ist zwar noch nicht ganz so bekannt, wie z.B. der Mitbewerber homematic, geht das Thema Smart Home aber konsequenter und in allen Bereichen an. LOXONE war von Anfang an bewusst, dass man keine Akzeptanz im Markt finden würde, wenn die Kunden gezwungen wären, bereits bestehende Systeme herauszureißen statt diese integrieren zu können. Aus diesem Grund hat LOXONE frühzeitig beschlossen, möglichst viele der für eine Haussteuerung wichtigen, bereits bestehenden Syteme und Protokolle einzubinden.

Dabei hatte man von Anfang an einen fairen Preis für das Smart Home System im Fokus.  So sollte das System nicht unnötig verteuert werden, indem alle Funktionen auf einmal integriert und somit bezahlt werden müssen, sondern man wollte dem Kunden die Möglichkeit geben, die von ihm benötigten Protokolle/Systeme mit Hilfe von Erweiterungen (Extensions) Stück für Stück nachzurüsten.

Mit diesen Extensions schafft es LOXONE, heutzutage nahezu alle gängigen Steuerungsprotokolle zu verarbeiten. Egal, ob Leuchten per DMX oder DALI angesteuert oder nur gedimmt werden sollen; egal, ob KNX oder EnOcean Komponenten im Haus bereits verbaut sind oder verbaut werden sollen; egal, ob Infrarotsteuerung, SONOS LautsprecherModBusRS-232RS-485 oder 1-wire alles kein Problem für LOXONE . Ergänzt wird das System seit Kurzem durch das LOXONE eigene FunkprotokollAir“ und das LOXONE BussystemTree“.

Wie einfach und intuitiv das fertige System für Sie, den Endbenutzer,  zu steuern ist, zeigt das kurze nachfolgende LOXONE Video:

Warum LOXONE?